INFORMATIONSVERANSTALTUNG ZUR GRÜNDUNG EINER AMBULANT BETREUTEN WOHNGEMEINSCHAFT

wir möchten Sie gerne zu einem informativen Austausch einladen.

Aktuell sind wir in der Planung, eine ambulant betreute Wohngemeinschaft in Amöneburg-Mardorf zu initiieren und möchten das in der Entstehung befindliche Vorhaben, das in da Gesamtkonzept „Leben und Altwerden an der Falkenstraße“ eingebettet ist, an einem Informationsabend vorstellen.

Für den Informationsveranstaltung und den Dialog zur Wohngemeinschaft haben wir folgenden Termin vorgesehen:

Donnerstag, den 11.04.2019 um 18:30 Uhr

Gemeenshaus Mardorf
Marburger Str. 2, 35287 Amöneburg-Mardorf

Zum Kernelement der ambulanten betreuten Wohngruppen gehört die Beibehaltung familienähnlicher Wohnstrukturen und so möchten wir Ihnen einen ersten Einblick in die  räumliche Anordnung der privaten Zimmer und der gemeinsam genutzten Räume wie: Küche, Wohn-/ Esszimmer und Bäder geben. Ferner gehört es zum Grundsatz der Konzeption, dass sich der Alltag der Bewohner nicht ausschließlich an den Notwendigkeiten der Pflege, sondern stärker an einem familiären Alltag ausrichtet. So werden in der Wohngemeinschaft anfallende Tätigkeiten in den Alltag einbezogen, durch  die aktive Mitgestaltung erleben die Bewohner eine positive persönliche Bestätigung.

An diesem Abend möchten wir gemeinsam mit Ihnen die Rahmenbedingungen einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft erörtern, Erwartungen und Bedürfnisse dieser Wohnform beleuchten und einen Überblick zum aktuellen Planungsstand referieren.  Neben der Informationsweitergabe und dem Austausch wird aus der Wohngemeinschaft in Marburg berichtet und ein Kurzfilm präsentiert.

Darüber hinaus lassen sich folgende Aspekte für weitere Treffen benennen:

  • Ausgangssituation und Projektpartner
  • Entwicklung eines Leitbild einer Wohngemeinschaft
  • Mieterinnen und Mieter
  • Rechtlicher Rahmen und Kostenstruktur
  • Angehörige, Betreuer, freiwillige Helfer
  • Mitarbeitende
  • Haus-WG- Koordination
  • Qualitätssicherung

Die Stichworte lassen sich sicherlich nicht am 1. Abend vollständig bearbeiten und so wird es quasi in einer 2. Phase darum gehen, sich diesen Themen genauer zu widmen.

Einen Folgetermin möchten wir mit Ihnen auf dem Informationsabend festlegen.

Wenn Sie sich anmelden möchten, nutzen Sie bitte das unten angefügte Kontaktformular.