• Autor: Sven Mackowiak
  • Thema: Blog
  • 0

Aktuelle Informationen der AurA gGmbH / Aktualisiert: 24.03.2020Aktuelles zum Corona-Virus

Liebe Besucher, liebe Gäste

Auf dieser Seite wollen wir Sie über die aktuelle Situation informieren.

das Corona-Virus ist derzeit in aller Munde. Und viele stellen sich die Frage:
Welche Folgen hat das Virus für mich und den Besuch der Tagespflegeeinrichtung?

Allgemeines:

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass das Land Hessen, mit sofortiger Wirkung zum 23.03.2020, ein Besuchsverbot für pflegebedürftige Menschen erlassen hat. Mit dieser Maßnahme sollen mögliche Infektionsrisiken in Gemeinschaftseinrichtungen vorgebeugt werden. Diese Maßnahme ist derzeit befristet, bis zum 19.04.2020.

Veränderungen des regulären Tagesbetriebs

Für Sie bedeutet diese Maßnahme, dass Sie nicht, wie gewohnt, die Tagespflege in Anspruch nehmen können. Wir bedauern dies zutiefst. Alle Tagespflegegäste bei denen die Betreuung in der Häuslichkeit gesichert ist, wird bis auf weiteres der Zutritt und die Inanspruchnahme der Tagespflege nach § 5 Abs. 1 dieser Verordnung untersagt.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Durch den nicht vorhandenen Abwehrschutz des Menschen und derzeit fehlenden medikamentösen Therapien bzw. Schutzimpfungen gegen das neue Virus, wurde von der Landesregierung Hessen, am 23. März 2020, die Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus erweitert. Die Anordnung des Besuchsverbots von Tagespflegeeinrichtungen,  finden Sie in §5 der Verordnung. Die Texte zu den erlassenen Verordnungen finden Sie auf der Homepage des Landes Hessen: https://www.hessen.de

Wie es weiter geht?

AurA möchte Sie in diesen Zeiten nicht alleine lassen, daher werden wir, wenn auch verändert, für Sie mit Rat und Hilfe zur Seite stehen. In den nächsten Tagen werden wir Sie über weiterführende Maßnahmen informieren und uns mit den örtlichen Behörden abstimmen. Uns ist bewusst, dass der Wegfall des Tagespflegeangebots Sie vor große Herausforderungen bei der Pflege Ihrer Angehörigen stellt. Wir werden versuchen, Sie über Möglichkeiten der Betreuung zu informieren und Sie gegebenenfalls unterstützen.

die Zeit danach!

Da es sich um ein Besuchsverbot handelt, bleibt Ihr Tagespflegevertrag und damit Ihre gewohnten Besuchstage voll umfänglich erhalten. Sie brauchen daher keine Sorge zu haben, dass Ihnen Ihre Besuchstage verloren gehen.

Worte zum Schluss

Sollte sich die Lage zwischenzeitlich verändern, werden wir Sie umgehend informieren und Ihnen wieder unser Regelbetreuungsangebot zur Verfügung stellen.
Wir möchten uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken und hoffen, dass wir alle unserer Gäste, nach der Krise wieder gesund begrüßen dürfen.

Hinweise zur Vorbeugung einer Infektion?

Gerne möchten wir an dieser Stelle noch einmal über die gängigen Hygieneregeln informieren, die gerade in der Grippe- und Erkältungszeit ohnehin von Bedeutung sind.
Auf den Seiten des Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind wertvolle Hygienetipps nochmals für Sie aufbereitet worden.

Notfallnummern

Sollten Sie an grippeähnlichen Symptomen leiden, oder den Verdacht haben mit dem Corona-Virus infiziert zu sein, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt. Dieser wird mit Ihnen die weiteren Schritte besprechen. Sollte Ihr Hausarzt nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte an die bundeseinheitliche Rufnummer des Notfalldienstes unter:

Telefon: 116117

Aktuelle Informationen zu der Entwicklung erhalten Sie auf folgenden Internetseiten:

Robert-Koch-Institut
Landkreis Marburg-Biedenkopf
Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf

Downloads

Anschreiben vom 19.03.2020

Anschreiben vom 25.03.2020